Stallbauförderung ohne Quotennachweis

1

Die Investitionsförderung für Milchviehställe ist erleichtert worden. Künftig ist der Nachweis von Milchquoten nicht mehr erforderlich. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) mitteilt, hat diese Änderung der Ausschuss für ländliche Entwicklung der Europäischen Union (RDC) beschlossen. Sie tritt mit der Veröffentlichung im EU-Amtsblatt in Kraft. Die Änderung gilt rückwirkend für Fördervorhaben seit dem 1. Januar 2007. Damit können nach Angaben des BMELV bereits ergangenen Förderbescheide abgeändert werden. Das Ministerium hofft, dass investitionswillige Landwirte jetzt weniger unter dem Druck stehen, zu bestimmten Terminen entsprechende Milchquoten kaufen zu müssen. Möglicherweise kann das schon den nächsten Milchbörsentermin am 1. April 2009 entlasten, erwartet das BMELV. (db)
stats