Stellungnahme Frankreichs steht noch aus

1

Frankreich hat sich bisher nicht zum Importverbot für britisches Rindfleisch geäußert. Die Kommission hatte eine Stellungnahme bis zum vergangenen Donnerstag erwartet. Statt dessen geht der Meinungsaustausch auf Ebene der Fachbeamten aus Paris und London in Brüssel weiter. Je nach Reaktion der Franzosen schließt EU-Kommissar David Byrne nicht aus, seinen Kollegen auf der Kommissionssitzung am kommenden Dienstag in Straßburg ein Vertragsverletzungsverfahren vorzuschlagen. Bis dahin werde man aber noch mit allen Kräften an einer diplomatischen Lösung arbeiten, hieß es in Brüssel. Frankreich hat immer noch Zweifel daran, ob in Großbritannien die richtigen Tiere und die richtigen Teilstücke für den Rindfleischexport ausgewählt werden. (Mö)
stats