Steuerliche Vergünstigungen für Landwirtschaft bleiben unangetastet

1

Frankfurt a.M./ED, 23. Oktober - Die von der neuen Bundesregierung geplante Steuerreform sehe keine Änderung des vorhandenen Systems der Umsatz- und Einkommensbesteuerung für die Landwirtschaft vor. Dies teilte der designierte Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke mit. Die Besteuerung kleinerer Betriebe nach Durchschnittssätzen bleibe im Grundsatz erhalten. Eine Überprüfung dieses Bereichs solle für noch mehr Gerechtigkeit sorgen, indem die kleineren Betriebe noch zielgenauer abgegrenzt werden.
stats