Stillgelegte Flächen vorübergehend nutzen

1

In Rheinland-Pfalz können in bestimmten Fällen zum Schutz vor der Maul- und Klauenseuche stillgelegte Flächen für die Unterbringung und Ernährung von Vieh genutzt werden. Dies teilte jetzt Landwirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage mit. Ergänzend fügte er hinzu, dass das Bundeslandwirtschaftsministerium den Ländern die Umsetzung der Verordnung freigestellt habe. Die Ausnahmeregelung gilt bis zum 30.April 2001. Landwirte, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, müssen bei den Kreisverwaltungen eine Genehmigung beantragen. (dg)
stats