1

Angesichts der in Deutschland anhaltenden Trockenheit hat der Deutsche Bauernverband (DBV) die Freigabe der Nutzung von Stilllegungsflächen zur Futternutzung gefordert. In einem Brief an das Bundeslandwirtschaftsministerium weist der DBV darauf hin, dass die Futtergrundlage in vielen viehhaltenden Betrieben bereits zu diesem frühen Zeitpunkt knapp werde. Selbst bei bestem Witterungsverlauf werde das entstandene Defizit beim Futteraufwuchs nur schwerlich auszugleichen sein.

Die Entscheidung über eine Freigabe von Flächen, die für den Anbau von Nahrungsmitteln stillgelegt werden, hat die EU-Kommission seit 2007 an die Mitgliedstaaten übertragen, teilt der DBV weiter mit. In Deutschland handele es sich um rund 850.000 ha. Deshalb rechnet der DBV mit einer schnellen Entscheidung, da Bund und Länder selbst tätig werden können. (ED)

stats