1

Stilllegungsflächen können in Ausnahmefällen für besondere Belange des Natur- oder Umweltschutzes genutzt werden, gab das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium bekannt. Das EU-Recht schreibt neben den sonstigen Auflagen für Stilllegungsflächen vor, dass diese in einem guten landwirtschaftlichen Zustand erhalten werden müssen. In Absprache und mit der Genehmigung der zuständigen Landwirtschaftskammer Hannover könne von dieser meist durch jährliches Mähen erfüllten Verpflichtung jetzt abgewichen werden. Interessant wird dieses für die Jägerschaft und andere Naturschutzverbände, die in Kooperation mit dem zuständigen Landwirt Stilllegungsflächen besonders mit ortstypischen Blüh- und Futterpflanzen bestellen können. Vorraussetzung hierbei ist, dass diese Maßnahmen einen gezielten Beitrag zum Natur- oder Umweltschutz leisten. (ED)
stats