Strafen für Preisabsprachen verhängt

1

Die Aminosäure Methionin wurde von 1986 bis 1999 in der EU über dem Marktpreis verkauft, weil die Hersteller Absprachen untereinander getroffen hatten. Die EU-Kommission hat deshalb in dieser Woche für die Degussa AG eine Strafe von 118 Mio. Euro und für die Nippon Soda Company Ltd. von 9 Mio. Euro verhängt. Aventis, als Dritter im Methioninkartell ging straffrei aus, weil das Unternehmen gegenüber der Kommission geständig war. Ansonsten hätte Aventis mit einer ähnlich hohen Strafe wie die Degussa rechnen müssen. Methionin wird Futtermischungen und Vormischungen zugesetzt, weil die essenzielle Aminosäure nicht vom Körper hergestellt werden kann.(Mö)
stats