1

Im Tarifkonflikt für die rund 700 Beschäftigten der zur Vion-Gruppe gehörenden Südfleisch GmbH hat am Dienstag dieser Woche die dritte Streikwelle begonnen, berichtet die Tauber-Zeitung, Bad Mergentheim. Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen, Warnstreiks und ersten unbefristeten Streiks hat die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) nun die Beschäftigten an den Standorten Bayreuth, Lauda und Weiden zu weiteren Streiks aufgerufen. Nach Informationen des Blattes werden in den nächsten Tagen weitere zusätzliche Südfleisch-Betriebe folgen. Der NGG-Geschäftsführer Burkhard Siebert wird mit den Worten zitiert: "Wir haben zu den Streiks aufgerufen, da die Beschäftigten keine unbezahlte Verlängerung der Arbeitszeit von 3,5 Stunden hinnehmen wollen und wir eine Erhöhung der Einkommen fordern." Die Arbeitgeberseite fordere die Verlängerung der Arbeitszeit von 38,5 auf 42 Wochenstunden und wolle die seit 2005 geltenden Stundenlöhne bis 2011 nicht erhöhen. (HH)
stats