Fachtagung

Stroh als Rohstoff für Biogas

Am 30. August 2017 findet zum zweiten Mal die Fachtagung Biogas aus Stroh in Heiden (NRW) statt. Während noch vor wenigen Jahren die wirtschaftliche Biogasgewinnung aus Stroh und sonstigen Erntereststoffen mit dem Prädikat „geht überhaupt nicht“ versehen war, gibt es heute bereits ausreichend Praxiserfahrungen.

Im Mittelpunkt der Heidener Tagung stehen neben aktuellen Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus Wissenschaft und Wirtschaft insbesondere die Erfahrungen der Biogasanlagenbetreiber, die mit Stroh ihre Anlagen füttern. „Die mittlerweile nachweisbaren und belastbaren Erfolge dieser Technologie bescheinigen dem Einsatzstoff Stroh eine beachtliche Zukunftsperspektive, die geeignet ist, die Wirtschaftlichkeit vorhandener Biogasanlagen signifikant zu steigern“, so die Organisatoren der Tagung.

Die Themen im Tagungsprogramm reichen von der Methangewinnung aus Feldresten über den effizienten Einsatz von Milchsäurebakterien zur verlustarmen Konservierung der Substrate bis hin zur Gewinnung von Biotreibstoffen aus Stroh. In einer begleitenden Ausstellung präsentieren sich Unternehmen und Institutionen. (SB)
stats