Strube weiht neues Gewächshaus ein

1

Die Strube Saat GmbH & Co. KG, Söllingen, baut ihren Biotechnologie-Sektor weiter aus. Mit der Inbetriebnahme eines neuen Gewächshauses setzt das Unternehmen Zeichen für eine zukunftsorientierte Grundlagenforschung in der Weizen- und Zuckerrübenzüchtung. Eingeweiht wurde das Gebäude kürzlich vom Direktor des Instituts Techníque de la Betterave (ITB), Paris, Marc Richard-Molard, in Schlanstedt/Harzkreis. Das französische ITB ist vergleichbar mit dem deutschen Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) in Göttingen.

Auf einer Grundfläche von 400 m2 sind in Schlanstedt zwölf klimaunabhängige Kabinen entstanden, in denen unter anderem doppelhaploide Pflanzen erstellt werden, die dem Züchter zur weiteren Nutzung und Beurteilung etwa der Resistenzzüchtung dienen. "So können wir unabhängig von der Jahreszeit unsere Selektionsarbeiten durchführen, beispielsweise für die nematoden- und rhizoctoniaresistenten Sorten“, erläutert Dr. Axel Schechert, Leiter Forschung und Entwicklung Zuckerrübe. In der näheren Zukunft soll der Ausbau des biotechnologischen Sektors fortgesetzt werden, kündigte Strube an. (Sz)

stats