Subventionen für den Hopfenanbau

1

Die heutigen Subventionen für den Hopfenanbau sollen für zwei weitere Jahre fortgeführt werden. Dies schlug die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel vor. Bis Ende 2002 will die Kommission dann einen Bericht erstellen, in dem die Hopfenmarktordnung erneut überprüft wird, vor allem im Hinblick auf die Osterweiterung. Das heutige Förderregime habe zu einem verstärkten Anbau von hochwertigen Sorten geführt und zudem ein Marktgleichgewicht garantiert, lobte Agrarkommissar Franz Fischler. Deshalb wolle die Kommission zumindest kurzfristig nichts ändern. Die EU sei der größte Hopfenanbieter auf der Welt und etwa 80 Prozent des Anbaus entfielen davon auf Deutschland. (Mö)
stats