1

Für den Verkauf des polnischen Zuckerherstellers Slaska Spolka Cukrowa-Gruppe (SSC) an die zum Südzuckerkonzern gehörende französische Saint Louis Sucre (SLS) hat das polnische Staatsschatzministerium in der vergangenen Woche grünes Licht gegeben. Damit hat Südzucker als weltweit größter Zuckerproduzent den mehrjährigen Kampf um die Übernahme dieses schlesischen Konzerns gewonnen, zu dem 14 Raffinerien mit einer jährlichen Zuckerproduktion von 300.000 t gehören. Die polnische Regierung hatte versucht, den Verkauf zu verhindern, weil sie in Slaska Spolka Cukrowa eine Holding für alle noch nicht privatisierten Zuckerproduzenten des Landes formieren wollte und musste sich schließlich dem Gerichtsurteil des Obersten Gerichtshofes beugen.

Vor zwei Jahren hatte Südzucker bereits für die schlesische Holding 75 Mio. Euro geboten, ohne jedoch zum Zuge zu kommen, heißt es in der Branche. Dagegen erhielt damals das französische Unternehmen SLS mit seinem Gebot von 250,5 Mio. Zl oder 66 Mio. Euro kurz vor der Übernahme durch die Südzucker-Gruppe den Zuschlag, der schließlich von der Regierung angefochten wurde. (cd)

stats