Superabgabe fällt überschaubar aus

Die deutschen Milchbauern müssen erstmals seit vier Jahren wieder Geld nach Brüssel abführen. Die Summe bleibt aber überschaubar. Zuletzt hatten Erzeuger im Milchquotenjahr 2007/08 eine Superabgabe gezahlt. Diese war aber mehr als zehnmal so hoch ausgefallen wie im abgelaufenen Berechnungszeitraum.

Die offizielle Bilanz für das Milchquotenjahr 2011/12 weist nach Angaben der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen von Donnerstag eine Überlieferungsmenge von 39.000 t für das Milchquotenjahr 2011/12 aus. Erste Prognosen hatten nach Angaben der Vereinigung deutlich über diesem Wert gelegen.

Die Erzeuger müssen jetzt eine Summe von 10,9 Mio. Euro an die EU-Kasse abführen, je Kilogramm fällt ein Betrag von 1,24 Cent an. Im Quotenjahr 2007/08 hatte der Betrag bei 16,15 cts/kg gelegen, 2004/05 waren 134 Mio. € fällig geworden. (pio)
stats