Superabgabe trotz Quotenerhöhung


Fünf EU-Länder müssen die Superabgabe für das Milchwirtschaftsjahr 2008/09 zahlen, weil die nationalen Garantiemengen überschritten worden sind. Deutschland ist nicht dabei. Nach einer vorläufigen Berechnung der Europäischen Kommission sind 2008/09 Strafabgaben von knapp 100 Mio. € fällig. Ein Jahr zuvor waren es noch insgesamt 340 Mio. €. Jetzt trifft es Österreich, Zypern, Italien, Luxemburg und die Niederlande. Die drei größeren Erzeugungsländer Italien, Niederlande und Österreich haben nach Angaben der EU-Kommission die Quote zwischen 1,2 und 1,5 Prozent überschritten.

Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel wertet die Quotenüberschreitung trotz Anhebung der Mengen im  Milchwirtschaftsjahr 2008/09 als Argument für das allmähliche Auslaufen des Quotensystems. (db)
stats