Über das Ende ihrer Vertriebspartnernschaft haben die beiden Saatzuchtunternehmen Syngenta Cereals GmbH und Saatzucht Breun GmbH ihre Kunden in einem gemeinsamen Schreiben informiert, wie agrarzeitung.de bereits berichtet hat. In einer heute verbreiteten Medienmitteilung von Syngenta wird der Vorgang als einvernehmliche Trennung nach einer mehrjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit beschrieben.

Syngenta Cereals ist hervorgegangen aus der SW Seed und wird derzeit in die Syngenta-Organisation Deutschland integriert. Syngenta hat mit dem Erwerb der SW Seed im Sommer die Strategie verfolgt, seine Getreidesparte zu stärken.

Die Saatzucht Breun richtet nun die Vertriebsstrategie für ihre Sorten im Jahr 2015 neu aus. Erste Veränderungen ergeben sich bereits im Frühjahr. Dann wird für das Z-Saatgut der Sommerbraugerste Avalon ein neuer Vertriebskanal aufgebaut, indem die Hauptsaaten für die Rheinprovinz GmbH, Köln, die Sorte in ihren Vertrieb nehmen.

Um eine störungsfreie Marktversorgung zu gewährleisten, verbleibt der Vertrieb des Z-Saatgutes der restlichen Breun-Sorten im Syngenta-Angebot bis Ende 2015 bei Syngenta Cereals GmbH. (brs)
stats