Übernahmepläne

Syngenta und ChemChina kommen voran

China National Chemical Corporation (ChemChina) und die Syngenta AG haben am Montag bekannt gegeben, dass sie für ihre geplante Transaktion die Freigabe seitens einer wichtigen US-Aufsichtsbehörde erhalten haben. Das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) hat die Zustimmung erteilt. Die Behörde prüft, ob durch das Engagement ausländischer Unternehmen strategisch wichtige Wirtschaftssektoren in den USA betroffen sind.

Unverändert davon ist die kartellrechtliche Prüfung. Hier stehen nach Angaben beider Unternehmen noch die Zustimmung zahlreicher regulatorische Behörden aus. Die Syngenta AG bezeichnet die Gespräche als „weiterhin konstruktiv“. Im Februar dieses Jahres haben beide Unternehmen die Übernahmepläne bekannt gemacht. ChemChina will die Syngenta AG für 43 Mrd. US-$ kaufen. (db)
stats