Schlachtschweinepreise

Talfahrt scheint gestoppt

Damit bleibt es bei 1,50 €/kg Schlachtgewicht. In den vergangenen vier Wochen war der Preis um insgesamt 20 Cent oder 12 Prozent eingebrochen. Die sich wieder angleichenden Angebots- und Nachfrageverhältnisse hätten zu einer Preisstabilisierung geführt, teilte die VEZG mit. Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) berichtete von einer Entspannung am Markt. Der nach dem letzten Feiertag entstandene Angebotsdruck löse sich nach und nach auf.

In anderen Ländern der EU scheint die Preiskorrektur bei den Schlachtschweinen dagegen noch nicht vorbei zu sein. Die Spanier haben – wie auch die Exporteure anderer EU-Mitgliedsländer – mit den stockenden Schweinefleischexporten in Richtung Asien zu kämpfen, berichtet die ISN. Zudem verunsichern Streiks zur Unabhängigkeit Katalonies den spanischen Markt. (mrs)
stats