1

Der französische Zucker-Konzern Tereos, Lille, hat sich im vergangenen Geschäftsjahr unter schwierigen Marktbedingungen wacker geschlagen. Der Betriebsgewinn für 2007/08 schmälerte sich um fast die Hälfte auf 82 Mio. € gegenüber 2006/07. Der konsolidierte Umsatz der Tereos-Gruppe ist im Wirtschaftsjahr 2007/08 um 60 Prozent auf 3,8 Mrd. € gestiegen. Dieser Zuwachs ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Tereos-Tochter Syral fünf Betriebe des britischen Zucker- und Süßstoffherstellers Tate & Lyle übernommen hat. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen verbesserte sich bei Tereos von 266 auf 369 Mio. €. Trotz des Einbruchs beim Betriebsgewinn zeigte sich Philippe Duval, Präsident des international tätigen Unternehmens, zufrieden über die Zahlen. Es habe sich als richtig erwiesen, Zucker aus Zuckerrohr und Zuckerrüben zu produzieren und in drei Kontinenten in Europa, Afrika und Amerika tätig zu sein. Damit könnten Risiken verlagert werden. Das Stammunternehmen Tereos France in Lille, unterhält neun Zuckerfabriken in Frankreich. 1,6 Mio. t Zuckerrüben wurden in der Kampagne 2007/08 zu 6 Mio. t Zucker verarbeitet. Im Sommer ging die neue Bioethanolanlage in Lillebonne an den Start. (da)
stats