Teure Rohstoffe erhöhen Preise für Dünger

1

In diesem Frühjahr werden auch Düngemittel für den Hobbygarten teurer. In den vergangenen Monaten kam es zu einer direkten Weitergabe von steigenden Rohstoffpreisen an die Hersteller von Gartendünger, informierte der Industrieverband Garten (IVG), Ratingen, in einer Mitteilung. Allein bei Phosphaten seien die Preise in den vergangenen Monaten um 80 Prozent gestiegen. Kali und Phosphor seien in den vergangenen Monaten so knapp geworden, dass die Rohstoffe mitunter an die Hersteller zugeteilt wurden.

Betroffen von der Rohstoffverteuerung seien laut IVG sowohl der professionelle Gartenbau als auch der Fachhandel für Hobbygärtner. Ursache dafür seien auch die weltweit geringen Bestände an Dünger, die mit großen Lieferschwierigkeiten mehrerer Förderstätten zusammenfallen. Der hohe Rohölpreis verteuere vor allem N-Dünger. Der IVG weist darauf hin, das es schwierig werden könnte, Einstiegssortimente und die Nachfrage nach Aktionsware zu bedienen.(da)

stats