Thüringen: Bewilligungen für Dürrehilfen haben begonnen

1

Mit der Auszahlung der Dürrehilfen kann nun in Thüringen begonnen werden. Das Kabinett hat gestern die Bereitstellung von 3 Mio. EUR Landesmitteln für die Beteiligung Thüringens am Bund-Länder-Hilfsprogramm für Dürre geschädigte, landwirtschaftliche Unternehmen, die in ihrer Existenz bedroht sind, beschlossen, teilte das Ministerium mit. In der vergangenen Woche ist das Hilfsprogramm durch die Europäische Kommission genehmigt worden, so dass jetzt die Zuweisung der Bundesmittel an die Länder erfolgen kann. Mit den 3 Mio. EUR Bundes- und weiteren 3 Mio. EUR Landesmitteln stehen nunmehr 6 Mio. EUR zur Verfügung.

Das Antragsverfahren für die Existenzhilfen ist nach Angaben des Ministeriums abgeschlossen. Es liegen 304 geprüfte Anträge mit einem Beihilfevolumen von 8,8 Mio. EUR vor. In einem Schreiben an die Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast, bittet der Thüringer Landwirtschaftsminister Dr. Volker Sklenar ferner, den Anteil der Bundesmittel um 1,4 Mio. auf 4,4 Mio. EUR aufzustocken, um allen Betroffenen entsprechend helfen zu können. (ED)

stats