1

Eine Eilverordnung zum Verfütterungsverbot von Tiermehl in Deutschland wird es nicht geben. Statt dessen soll ein Gesetz erlassen werden, das in den kommenden Wochen in Kraft treten könnte. Vorgesehen ist, dass der Gesetzentwurf umgehend im Deutschen Bundestag beraten wird, damit er am Freitag im Bundesrat verabschiedet werden kann. In Kraft treten könnte das Gesetz dann nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt. Die Agrarverbände haben bereits gestern angekündigt, im Vorgriff des Verbotes freiwillig auf Tiermehl in der Futtermittelherstellung zu verzichten. (GH)
stats