1

Die Abläufe in der Tierseuchenbekämpfung haben das Landwirtschaftsministerium Schleswig-Holstein gemeinsam mit Kreisen und kreisfreien Städten rund um Kiel Anfang November ausprobiert. Das Zusammenspiel verlief unproblematisch, teilt das Ministerium mit und zieht nach Auswertung der Übungsergebnisse eine positive Bilanz. Das nötige Instrumentarium habe zur Verfügung gestanden und die Beteiligten hätten ihre Aufgaben ernst genommen. Konkret wurde die Zusammenarbeit zwischen Ministerium und Veterinärbehörden im Falle eines Ausbruchs der Maul- und Klauenseuche (MKS) erprobt. Darüber hinaus wurde das Tierseuchen-Nachrichten-System zur schnellen Informationsweitergabe getestet, da die Kommunikation zwischen betroffenen Betrieben, benachbarten Kreisen und Ländern in der Tierseuchenbekämpfung ein weiterer wichtiger Faktor sei. Im Rahmen dieser Übung seien Verbesserungsmöglichkeiten für die geprobten Abläufe sichtbar geworden. Weitere sich regelmäßig wiederholende Übungen sind nach Angaben des Ministeriums geplant. (ED)
stats