Konzentration

Tiersparte von Novartis verkauft


Der Tierarzneimittelhersteller Elanco, der zum amerikanischen Pharmakonzern Eli Lilly gehört, gibt jetzt den erfolgreichen Kauf von Novartis Animal Health bekannt. Die Akquise der Tiergesundheitssparte der Schweizer Novartis AG stellt den zweiten Einkauf innerhalb kurzer Zeit dar. Anfang 2014 hatte Elanco bereits das Cuxhavener Unternehmen Lohmann Animal Health erworben.

Damit wurde nach Angaben von Elanco „ein neuer Weltmarktführer im Bereich der Tiergesundheit geschaffen". „Wir werden weiterhin die Produkte anbieten, denen unsere Kunden vertrauen. Gleichzeitig werden wir maßgeblich in die Entwicklung neuer Lösungen investieren", sagt Enno Gottschalk, Elanco-Verantwortlicher für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Elanco werde die Ausgaben für Forschung und Entwicklung wesentlich erhöhen.

Der Fokus liegt neben dem Bereich Haustiere auf dem Schutz von landwirtschaftlichen Nutztieren, der Verbesserung des Tierwohls und auf einer positiveren Umweltbilanz in der Tierhaltung. Darüber hinaus soll die Zahl der Lösungen im Bereich Enzyme, Aquakultur und Impfstoffe wachsen. (kbo)
stats