1

In Mecklenburg-Vorpommern sind im vergangenen Jahr insgesamt rund 27.000 Tiertransporte kontrolliert worden, teilt das Schweriner Landwirtschaftsministerium mit. Häufig festgestellte Mängel betrafen

- die Begleitdokumente und Kontrollbücher,
- nicht eingehaltene Ruhepausen,
- fehlende oder ungenügende Einstreu,
- unzulängliche Reinigung und Desinfektion,
- zu hohe Ladedichte,
- Transport von transportunfähigen Tieren,
- fehlender Transportplan,
- sowie Mängel an Fahrzeugen und am Transportraum.

In 33 Fällen mussten die Verantwortlichen ein Ordnungeld zahlen. 25 mal wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. In fünf Fällen mussten die Transporte zurück geschickt werden. Lediglich ein Strafverfahren musste eingeleitet werden, informiert das Ministerium weiter. Die Kontrollen fanden in erster Linie bei der Ankunft am Bestimmungsort statt. Überprüft wurden hauptsächlich die Angaben auf den Begleitdokumenten. Auch auf Märkten, an Versand-, Aufenthalts- und Umladeorten sowie beim Transport direkt auf der Straße seien die Kontrollen durchgeführt worden. (ED)
stats