Tiertransporter mit Klimaanlagen ausrüsten

1

Falsche Temperaturen zählten zu den wichtigsten Mängeln bei Langstreckentransporten von Tieren. Deshalb hat die EU-Kommission vergangene Woche einen Vorschlag für verbesserte Ausrüstungen von Transportfahrzeugen gemacht. Neue Lastkraftwagen, mit denen Pferde, Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen über mehr als acht Stunden transportiert werden, sollen ab 2002 mit geeigneten Klimaanlagen ausgestattet sein. Alte Fahrzeuge sollen bis 2004 umgerüstet werden. Für die verschiedenen Tierarten gibt die Kommission Minimal- und Maximaltemperaturen an, die im Frachtraum herrschen sollen. Die Kosten der geforderten Einrichtungen schätzt die Kommission auf 3 bis 5 Prozent der Fahrzeugpreise. Diesen Kosten müssten allein aus wirtschaftlicher Sicht niedrigere Mortalitätsraten und größere Fitness der Tiere bei der Ankunft entgegen gehalten werden, meint die Kommission. (Mö)
stats