Deutschlands größter Fleischproduzent Tönnies steigt in die Produktion von Tofu-Würstchen und vegetarischen Schnitzeln als Alternativen zu Schweinesteak und Rinderhüfte ein, meldet lz.net.

Nach LZ-Informationen will Clemens Tönnies unter der Marke Tillmans spätestens im Oktober zur Ernährungsmesse Anuga vegetarische Schnitzel präsentieren. Veganer, die sich bisher mit Vorliebe aus Protest an seine Werkstore ketteten, bedient der Unternehmer über die Zur-Mühlen-Gruppe. Die im Dezember übernommene Tochter Nölke kommt unter der Marke Gutfried in Kürze mit vegetarischer Fleischwurst und Mortadella. Bereits jetzt produziert Nölke Tofuwürstchen und Soja-Leberkäse unter der Marke "es schmeckt". Die Anmeldung einer weiteren Marke "Vevia" läuft.

Der Schritt ist folgerichtig: Nach Angaben des Vegetarierbundes ernähren sich 7,8 Millionen Bundesbürger fleischlos, 900.000 verzichten gänzlich auf tierische Produkte. Noch interessanter ist die wachsende Zahl von Menschen, die bewusst mehrfach pro Woche auf Fleisch verzichten, so lz.net. (az)
stats