1

Deutschlands größter Fleischverarbeiter Tönnies hat 2007 seinen Umsatz auf rund 3 Mrd. € erhöht. Dies war laut Unternehmen ein "zweistelliges Plus". Auch 2008 sei ein Umsatzplus angepeilt, Details wurden nicht genannt, berichtet LZ-Net weiter. Die Zahl der geschlachteten Schweine sei im vergangenen Jahr um 1 Million auf etwa 11 Millionen Tiere gestiegen. Außerdem zerlegt das Unternehmen rund 300.000 Rinder, das entspricht etwa 100.000 t Rindfleisch. Die Zahlen bestätigten die Strategie, verstärkt auf abgepacktes Fleisch und Fertiggerichte zu setzen, teilte das Unternehmen mit. Die Unternehmensgruppe liefert Fleisch in fast alle europäischen Länder und beschäftigt rund 4.400 Mitarbeiter an vier Standorten.

Nach einer Razzia im September 2007 ermittelt die Staatsanwaltschaft Bochum gegen den Fleischverarbeiter wegen des Verdachts, Lieferanten und Kunden betrogen und Mitarbeiter illegal beschäftigt zu haben. Das Unternehmen hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. (ED)

stats