Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 hat die Tonkens Agrar AG, Sülzetal, einen Umsatz von 8,98 Mio. € ausgewiesen. Der Umsatz steig dabei um 32 Prozent. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) stieg auf von 3,12 Mio. Im Vorjahr hatte es noch bei 703.000 € gelegen. Der Konzernüberschuss wird mit 2,14 Mio. € gegenüber 468.000 € im Vorjahr angegeben. Die Eigenkapitalquote liegt bei über 42 Prozent.
Die Tonkens Agrar AG
Das Unternehmen ist mit mehreren Betrieben vor allem in Sachsen-Anhalt im Bereich der landwirtschaftlichen Produktion tätig. Die Geschäftstätigkeit unterteilt sich dabei in die Bereiche Ackerbau / Milchproduktion / Lagerung, Vermarktung und Veredelung / Regenerative Energie.


Um die Ertragskraft zu stärken, wurden Veränderungen bei der Bördelagerhaus GmbH auf den Weg gebracht. Auch die Verschmelzung der Weickelsdorfer Kartoffellagerhaus GmbH auf die Osterfelder Agrar GmbH soll weitere Potentiale bei den innerbetrieblichen Abläufen heben. Gegenüber dem Vorjahr habe die Materialaufwandsquote von 56 Prozent auf 41 Prozent abgenommen.

Für das laufende 2. Halbjahr 2012/2013 geht der Vorstand von einem weiterhin positiven Geschäftsverlauf gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs aus obwohl das 2. Halbjahr aufgrund höherer Kosten z.B. für Saatgut und Düngemittel in der Regel ein deutlich geringeres Ergebnis als das 1. Halbjahr aufweise. Aktuell profitiere Tonkens bei Lagerverkäufen von einem guten Preisniveau. (hed)
stats