1

Ausschließlich an die Fleischerei Holzapfel in Oldisleben (Thüringen) liefert die Agrar GmbH "Zum Himmelsberg" Gorsleben (Thüringen) jetzt ihre ökologisch aufgezogenen Schlachtrinder. Bisher hatte die Agrar GmbH die Rinder an verschiedene Abnehmer geliefert. Die Tiere kommen in Nohra bei Weimar zur Schlachtung, informierte die Geschäftsführerin der Agrar GmbH, Ingrid Wackernagel, die Mitteldeutsche Zeitung. Anschließend werde das Fleisch in Oldisleben verarbeitet. So könne der Verbraucher den Weg des Produktes genau verfolgen. Nach Angabe des Firmeninhabers, Rolf Holzapfel, erfreut sich das Öko-Rindfleisch in den acht Filialen der Fleischerei wachsender Beliebtheit. Besonders gut verkauften sich Rouladen und Bratenfleisch. (Bm)
stats