Trittin schimpft gegen Tierhaltung in Niedersachsen


Jürgen Trittin, Chef der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, macht die Tierhaltung in Niedersachsen zum Wahlkampfthema. 

Er werde seinen Landesverband Niedersachsen im gerade anlaufenden Wahlkampf  so stark wie möglich unterstützen, sagte er in einem Interview mit www.bundestag.de. In diesem Bundesland stehen die "Massentierhaltung und die katastrophalen Bedingungen in den Ställen im Zentrum der politischen Auseinandersetzung" so Trittin.

Er bedauere sehr, dass der Fußballverein SV Werder Bremen Werbung für einen dieser Massentierhalter mache. Damit meint Trittin den Geflügelerzeuger und -verabeiter Wiesenhof. Als Fan des SV Werder Bremen würde es ihn persönlich freuen, wenn sich dies ändern würde. Dann könne er auch wieder sein früher ausgeübtes Amt als Nachhaltigkeitsbeauftragter für den Verein wahrnehmen. Dieses hatte Trittin nach Unterzeichnung des Sponsorenvertrages zwischen Werder Bremen und Wiesenhof im Spätsommer 2012 aufgegeben.  (jst)
stats