1

Auch die Wälder haben durch den außergewöhnlichen Sommer Schaden genommen, berichtet das Bundesverbraucherministerium (BMVEL), Berlin. Das ganze Ausmaß werde aber erst in den kommenden Jahren erkennbar werden, habe der Parlamentarische Staatssekretär im BMVEL, Matthias Berninger, bei der heutigen Vorstellung des Waldschadensberichtes in Berlin geäußert. Er habe darauf hingewiesen, dass der Anteil der Bäume ohne sichtbare Schäden bei nur noch 31 Pozent liege. Dies entspreche nahezu dem Tiefstand im Jahre 1992. Die Bodenschutzkalkung sei nach Ansicht von Berninger eine wichtige Vorsorgemaßnahme. Er sei besorgt, dass in einigen Bundesländern der Umfang der Bodenschutzkalkung zurückgehe. Es dürfe nicht angehen, dass aufgrund kurzfristiger fiskalischer Erwägungen diese Schutzmaßnahmen eingeschränkt würden, meinte Berninger. Weiter habe er darauf hingewiesen, dass private und kommunale Waldbesitzer im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) einen bis zu 90-prozentigen Zuschuss zu den förderfähigen Aufwendungen erhalten könnten. Der Waldzustandsbericht 2003 könne ab sofort beim BMVEL unter der Rubrik "Forst/Wald" abgerufen werden, heißt es abschließend. (ED)
stats