Trockenheit in Australien mindert Erträge


1

Die Wintersaatenerzeugung in Australien wird neuesten Schätzungen zufolge 2006/07 bei insgesamt etwa 15,5 Mio. t liegen und damit um 62 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Gründe dafür sind neben den eingeschränkten Anbauflächen die niedrigeren Erträge auf Grund der schlimmsten Trockenheit in den zurückliegenden 1.000 Jahren. Die Winterweizenmenge wird bei 9,7 Mio. t gesehen (minus 61 Prozent), die von Canola-Raps bei 426.000 t (minus 70 Prozent), so Agra Europe London. (Sz)
stats