1

In Tschechien sind die Importe von Milchprodukten im 1. Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahr schneller gestiegen als die Exporte. Während die Exporte um 25 Prozent auf 64 Mio. € anstiegen, erhöhten sich die Importe um mehr als 50 Prozent auf gut 47 Mio. €, berichtet AgraFood East Europe. Somit habe sich im 1. Quartal 2005 ein Handelsüberschuss für Milch in Höhe von 17 Mio € ergeben. Nach Angaben des Böhmisch-Mährischen Milcherzeugerverbandes falle es zunehmend schwer, diese Überschüsse im Ausland abzusetzen. Zudem steige das inländische Angebot an Butter und Milchpulver.

Unterdessen hat die Landesregierung vorige Woche ein Gesetz erlassen, das die Vermarktungsorganisationen verpflichtet, Milch direkt an die Weiterverarbeiter zu liefern. Zuvor hatten Milchtransfers zwischen den verschiedenen Marketingorgansiationen die Erfassung der Handelsströme von Milch im Land erschwert, berichtet AgraFood East Europe weiter. (ED)

stats