1

Die Direkthilfezahlungen an tschechische Landwirte werden 2004 auf 52 Prozent der auf EU-Ebene gezahlten Gelder aufgestockt, versprach der Landwirtschaftsminister Jaroslav Palas den Landwirten auf einer Konferenz in Mikulov, berichtet Agra Europe London. Nachdem auf Grund des tschechischen Staatshaushaltes vergangenen Monat den Landwirten zunächst nur 48 Prozent zugestanden worden seien, habe sich Palas für eine Erhöhung eingesetzt. Tschechische Landwirte könnten die Zahlungen aus inländischen Quellen vom 19. bis 27. Februar beantragen. Die Fördermittel können nach Informationen von Agra Europe London für kulturfähiges Land, Futtergetreide, Leinsamen, Mutterkühe und -schafe, Geißen und Rinder eingesetzt werden. Berechtigt zum Erhalt von Förderungsgeldern seien die Bewerber, die bis zum 31. Dezember 2003 ihr Land registriert und ihre Tiere gekennzeichnet hätten. (ED)
stats