Tschechien bestätigt hohe Rapsernte


Der Rapsanbau in Tschechien entwickelt sich nach Winterweizen zur zweiwichtigsten Kultur. Die Erntemenge könnte noch einmal zulegen. In seiner Juni-Schätzung hat das Statistikamt in Prag eine Ernteprognose für Raps in Höhe von 1,14 Mio. t abgegeben. Damit würde die Rekordernte des Vorjahres nochmal um rund 15.000 t oder 1,4 Prozent übertroffen. Die Anbaufläche ist erneut ausgedehnt worden, der Ertrag dürfte bei 3,1 t/ha liegen. (da)  
stats