Tschechien mit Rapsrekord


1

Tschechische Landwirte können in diesem Jahr zufrieden sein. Sie haben etwa 10 Prozent mehr Getreide als im Vorjahr geerntet. Die Rapsernte erreicht eine Rekordhöhe. Gegenüber der Juli-Schätzung hat das Statistische Amt in Prag jetzt die Ernteerwartung noch einmal erhöht. Insgesamt könnten 6,36 Mio. t Getreide (ohne Mais) geerntet werden. Höher schätzen die Statistiker die Ernte an Wintergetreide. Dagegen ist die Prognose für Sommergerste pessimistischer. Das Statistikamt erwartet nur noch eine Ernte von 1,28 Mio. t. Das sind etwa 15 Prozent weniger als im Vorjahr. Für Raps schätzt das Amt in Prag einen Rekord. Mit einer Erntemenge 2007 von 1,03 Mio. t hat das Land das erste Mal in der Geschichte die Millionen-Marke überschritten. (db)
stats