Tschechien will Veterinärkontrollstellen besser ausstatten

1

Die tschechische Regierung hat die Finanzierung von verbesserten Kontrollen der Tiergesundheit und Lebensmittelhygiene an den Grenzen des Landes genehmigt, schreibt der Informationsdienst AIZ, Wien. Das Prager Landwirtschaftsministerium soll nach eigenen Angaben umgerechnet rund 223.000 € von insgesamt bewilligten 341.000 € erhalten. Mit dem Geld sollen die Kontrollstellen des nationalen Veterinärdienstes mit Informationstechnik und Laborgeräten ausgerüstet werden. Die restlichen Gelder dürften dem Verkehrsministerium für die Vorbereitungsarbeiten zur Errichtung eines Gebäudes der Veterinärkontrollstation am Prager Flughafen Ruzyne zur Verfügung gestellt werden. (ED)
stats