Tschechiens Molkereibilanz positiv

1

Tschechiens Miolkereiwirtschaft hat im Jahr des EU-Beitritts die Exporte in größerem Umfang steigern können, als die Importe zugenommen haben. Deswegen ist der Handelsüberschuss bei Milch und Milchprodukte 2004 um 28 Prozent auf umgerechnet 80 Mio. € angewachsen. Die Exporte lagen 2004 bei rund 235 Mio. €, denen Importe von 155 Mio. € gegenüberstanden, berichtet Agra Europe London nach jetzt vorliegenden Statistiken aus der tschechischen Milchwirtschaft. Insgesamt sind 2004 in Tschechien etwa 2,5 Mrd. Liter Milch an die Molkereien geliefert worden. Das war ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent. In den Molkereien ist dennoch mehr Frischmilch, H-Milch, Sahne und Käse hergestellt worden. Eingeschränkt worden ist die Produktion von Butter und Milchpulver. Der Milchpreis ist in nationaler Währung zwischen Mai und Dezember um 4 Prozent gestiegen. Umgerechnet wurden zum Jahresende an die Erzeuger etwa 0,27 € pro Liter gezahlt. (db)
stats