1

Die tschechischen Landwirte haben in den ersten vier Monaten dieses Jahres staatliche Beihilfen in einer Gesamthöhe von umgerechnet 161,4 Mio. EUR erhalten. Dies ist dreimal so viel wie im gleichen Zeitraum 2003, berichtet der Prager Informationsdienst Agris unter Berufung auf den Landwirtschaftsminister des Landes, Jaroslav Palas. Weitere 173,8 Mio. EUR sollen den Agrarproduzenten bis Mitte Oktober ausgezahlt werden. Die gesamte Unterstützung für die tschechische Landwirtschaft dürfte sich 2004 auf rund 745 Mio. EUR belaufen und damit um mehr als 70 Prozent das Niveau des Vorjahres überschreiten. Die Auszahlung von Beihilfen in Frühjahr diente dazu, den an Vorschüsse zu dieser Jahreszeit gewohnten Landwirten die Umstellung auf die in der Europäischen Union geltenden Regeln zu erleichtern.(pom)
stats