Tyson Foods gibt Rindfleischproduktion auf

1

Das US-amerikanische Fleischvermarktungsunternehmen Tyson Foods, Springdale/Arkansas, trennt sich von der Rindfleischerzeugung. Der im Juni 2008 angekündigte Verkauf seiner kanadischen Rindfleischproduktion Lakeside Farm in Brooks an das kanadische Unternehmen XL Foods, Alberta, ist von der Wettbewerbsbehörde genehmigt worden, teilte Tyson mit. Mit dem Abschluss des Vorgangs könne Mitte März gerechnet werden. Tyson werde sich auf die Geflügelfleischerzeugung und die Ausweitung der Aktivitäten in Asien, Mexiko und Südamerika konzentrieren, erklärte Vorstand Leland Tollett. Lakeside Farm besitzt den Angaben zufolge eine Kapazität von 4.700 Rinderschlachtungen pro Tag. (jst)
stats