Der US-amerikanische Fleischkonzern Tyson Foods Inc., Springdale/Arkansas verbuchte im Geschäftsjahr 2009 (Oktober/September) einen Nettoverlust von 537 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 86 Mio. US-$ im Vorjahr, berichtet LZ-Net. Die Erlöse des weltweit größter Vermarkters von Geflügel-, Rind- und Schweinefleisch, 
gaben leicht um 0,6 Prozent auf 26,7 Mrd. US-$ nach.   

Vor allem die Erträge aus der Hähnchen- und Rindfleischvermarktung standen unter Druck: Der US-Fleischkonzern verzeichnete bei Hähnchen einen Verlust von 157 Mio. US-$, bei Rindfleisch steht nach einem positiven Ergebnis in Höhe von 106 Mio. US-$ im Vorjahr jetzt ein Minus von 346 Mio. US-$ zu Buche. (az)
stats