US-Agrarprodukte weltweit gefragt


1

US-Agrarprodukte sind weltweit gefragt. Für das Wirtschaftsjahr 2006/07 rechnet US-Landwirtschaftsminister Mike Johanns mit Rekorderlösen von 79 Mrd. US-$. Damit übertreffen die US-Ausfuhren von landwirtschaftlichen Produkten die Vorjahressumme von rund 69 Mrd. US-$. Auch für 2007/08 erwartet Johanns eine weitere Steigerung auf 83,5 Mrd. US-$. Die zu erwartende Rekordernte bei Mais trifft auf eine große Nachfrage aus dem Ausland. Insgesamt werden bei Mais Exporterlöse von 600 Mio. US-$ erwartet. Vor allem China wird laut USDA Sojabohnen und Baumwolle aus den USA kaufen. Auf Grund der Entwicklungen des Biodieselmarktes in Europa könnte dies zu verstärkten Käufen von US-Sojabohnen führen. Auch die Fleischexporte dürften steigen und einen Wert von 400 Mio. US-$ im Jahr 2007/08 erreichen.

Die Einfuhren von landwirtschaftlichen Produkten in die USA beziffert das USDA für 2007/08 auf 75 Mrd. US-$. Damit ergibt sich ein Handelsgewinn von 8,5 Mrd. US-$. In die USA werden überwiegend frische und verarbeitete Früchte, Kaffee, Wein und Bier eingeführt. (da)

stats