1

Das US-Energieministerium stellt weitere staatliche Unterstützung für Modellanlagen in Aussicht, die Ethanol aus Zellulose produzieren. Zuschüsse bis zu 200 Mio. US-$ stehen von 2007 bis 2011 bereit, teilt das Ministerium mit. Bereits Anfang des Jahres hatte es 385 Mio. US-$ an sechs großtechnische Anlagen vergeben, die aus zellulosehaltigem Material rund 500 Mio. Liter Ethanol herstellen sollen. Das Ethanol soll aus Pflanzen und Reststoffen gewonnen werden, die nicht zur Nahrung genutzt werden können und damit eine Alternative zum Ethanol aus Mais bilden. Ausgangsstoffe können Mais- und Getreidestroh, Papierpulpe, Sägespäne oder Energiepflanzen wie Switchgras sein.

Die Maßnahmen folgen dem im Januar vorgelegten Plan von Präsident George W. Bush, bis zum Jahr 2012 Ethanol aus Zellulose wettbewerbsfähig zu Benzin zu machen. Bush möchte bis zum Jahr 2017 den Benzinverbrauch der USA zu 20 Prozent aus biogenen Quellen decken. (sta)

stats