US-Notierungen zum Wochenanfang wieder erholt

1

Nach dem Absturz am Freitag notierte die Börse in Chicago gestern Mais, Sojabohnen und Weizen durchweg höher. Der Anstieg der US-Sojanotierungen hatte jedoch auf die europäischen Rapspreise wenig Einfluß. Wie AgroOnline Exklusiv gestern berichtete, notierte die Matif den August 1999 nochmals deutlich schwächer. Grund ist der Erntedruck. Nur der Rapskontrakt November 1999 profitierte etwas von dem Anstieg in Chicago. Auf die hiesigen Mais- und Weizenpreise hat die Entwicklung an den US-Börsen hingegen keinerlei Einfluß. Die EU-Preise haben sich völlig vom Weltmarkt abgekoppelt. (db)
stats