US-Sojaernte wird Vorjahresergebnis toppen

Mit einer Rekordernte von 93,4 Mio. t präsentiert das USDA heute eine bärische Schätzung für die kommende US-Sojabohnensaison. Gegenüber der Julischätzung wurde die Prognose um 2 Mio. t angehoben. Dies ist deutlich mehr, als im Markt erwartet wurde.

Die Versorgung mit Sojabohnen bleibt komfortabel. Die globalen Endbestände werden in der Saison 2010/11 von der größeren US-Ernte allerdings nur wenig profitieren. Sie sollen nach den USDA-Zahlen gegenüber der laufenden Kampagne nur um 1 Mio. t  auf 64,7 Mio. t ansteigen. Der Importbedarf Chinas wird in der kommenden Saison mit 52 Mio. t einen neuen Spitzenwert erreichen. (St)
stats