1

Der über den Süden der USA hinwegziehende Wirbelsturm Katrina könnte Sporen des Sojarosterregers über den Mittleren Westen des Landes verbreiten, berichtet Agra-Europe London. Demnach befürchtet das US-amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) einen Ausbruch der Krankheit im östlichen Texas, im Süden Indianas sowie in den Bundesstaaten Arkansas, Kentucky und Ohio. Sollten tatsächlich jetzt neue Sojarostinfektionen auftreten, werden für dieses Jahr kaum negative Auswirkungen erwartet, da die Sojabestände dann bereits erntereif seien. Dadurch verringere sich das mögliche Schadenpotenzial. Darüber hinaus bliebe im Falle einer Infektion bis zu vier Wochen Zeit bis zum Auftreten ausgeprägter Symptome, um die Krankheit mit Fungiziden zu bekämpfen, zitiert Agra Europe London das USDA. (Wo)
stats