USA halten in Kairo Anschluss

Die US-Weizenexporte nach Ägypten gewinnen in dieser Woche Fahrt. Abgeschlagen sind andere Anbieter. Am Donnerstag haben US-Exporteure gleich 180.000 t Weizen an die staatliche Einkaufsagentur GASC in Kairo verkauft. Sie berichtet von einem Preis für die Soft-Red-Winter-Qualität von 259 US-$/t fob. Andere Anbieter sind in dieser Ausschreibung nicht zum Zuge gekommen. Am vorigen Wochenende ist den Amerikanern der erste kleinere GASC-Verkauf im laufenden Wirtschaftsjahr gelungen. Davor waren bis Mitte Januar umfangreiche Lieferungen von französischem Weizen nach Ägypten vereinbart worden. Bis Ende 2011 war Russland Hauptanbieterland von Weizen war. (db)
stats