1

Die weissrussische Belarus Potash Company (BPC) will die Lieferungen von Kalidüngern in die USA forcieren. Nach Mitteilung eines Unternehmenssprechers könnte BPC noch in diesem Jahr bis zu 800.000 t Kalidünger in die USA exportieren. Vor kurzem unterzeichnete BPC einen Vertrag zur Lieferung von 30.000 K2O zum Preis von 1.000 US-$. Auch für die kommenden Jahre zeigt sich BPC optimistisch. Der Jahresverbrauch in den USA bei Kalidünger dürfte in den nächsten Jahren um jährlich 3 Prozent steigen, zitiert Agra Europe London das Unternehmen. Der Anteil von BPC am Weltkalimarkt beträgt rund 30 Prozent. (da)
stats