1

Zusätzliche Agrarbeihilfen, die US-Präsident Bill Clinton vorige Woche angekündigt hat, sollen mit einer Obergrenze von 30.000 US-$ pro Person versehen werden, erläutert die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer morgigen Ausgabe. Mit diesen "antizyklischen Beihilfen" sollen Preiseinbrüche auf den Agrarmärkten aufgefangen werden. Die Beihilfe soll mit bestehenden Ausgleichszahlungen verrechnet werden. Die Pläne der Clinton-Regierung werden nun im amerikanischen Kongress diskutiert. (ED)
stats