1

Ethanol aus Zellulose soll bis zum Jahr 2020 in den USA fast die Hälfte aller Biokraftstoffe stellen. Dazu hat das US-Energieministerium jetzt staatliche Investitionszuschüsse von bis zu 114 Mio. US-$ für vier konkrete Forschungsprojekte bereitgestellt. Es handelt sich um Bioraffinerien, in denen im technischen Maßstab aus verschiedenen zellulosehaltigen Rohstoffen Ethanol gewonnen wird. Ziel ist es, Daten für die großtechnische Herstellung zu gewinnen, begründet das Energieministerium seine finanzielle Unterstützung. Außerdem sollen Verfahren gesucht werden, um die Rohstoffe mit einem geringeren Einsatz an Düngemitteln und Wasser zu erzeugen.

Bei den vier Unternehmen handelt es sich mit ICM Inc. im US-Bundesstaat Kansas sowie Pacific Ethanol Inc. im US-Bundesstaat Kalifornien um zwei Hersteller von Bioethanol. Nummer drei ist Lignol Innovations Inc. im US-Bundesstaat Pennsylvania. Das kanadische Mutterunternehmen hat sich auf die Gewinnung von Ethanol aus Zellulose spezialisiert. Nummer vier ist der Papierverarbeiter Stora Enso North America mit Sitz im US-Bundesstaat Wisconsin. (ED)

stats